FANDOM


Konstantin Verikios (http://www.iablis.de/iablis_t/2013/verykios13.html) "Weil sich der neuzeitliche Rationalismus polemisch gegen die theologische Metaphysik wenden musste, enthielt er als Gegenmodell eine logische Schwäche, denn der Mensch musste als Teil der gesetzmäßigen Natur und zugleich als Herr über diese Natur aufgefasst werden. Damit war ein logisch nicht auflösbarer Konflikt »zwischen Kausalem und Normativem oder zwischen Sein und Sollen« gegeben, der dann, wenn er logisch zu Ende gedacht wurde, zum ethischen Nihilismus führen musste. Diese Gedankenlinie aber ist, wie bereits erklärt, gesellschaftlich unbrauchbar und nicht akzeptabel. Deshalb wurden die genannten Hypostasen und mythischen Konstrukte in der vorherrschenden und gesellschaftlich geeigneten Hauptströmung des neuzeitlichen Rationalismus eben nicht nur gegen die theologische Metaphysik eingesetzt, »sondern auch gegen die radikale Ausmerzung des Sollens aus dem Sein, die bei der völligen Auflösung des Sollens und parallel dazu bei der schroffen Trennung von instrumenteller und ethischer Rationalität voneinander endete.«" (Zitate aus Kondylis: Sozialontologie, S.49)

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.