FANDOM


Denken ist grundsätzlich polemisch!, das ist bei Kondylis eine prägende Leitlinie, die sich durch sein gesamtes Schaffen zieht. Bereits in  »Die Entstehung der Dialektik« belegt er als zentrale These, „dass aus der Grundhaltung, einer nicht weiter rational begründbaren Entscheidung heraus ein Gedankensystem errichtet wird und dieses – wie im Fall der Dialektik – sich polemisch an einem Gegenmodell orientiert, das es besiegen will.“ (Horst, Falk: Einige Grundpositionen im Werk von Panajotis Kondylis, Internetveröffentlichung des „Freundeskreis Panajotis Kondylis e.V.“ (www.kondylis.net), Online im Internet, URL: http://www.kondylis.net/rezensionen/DrFalkHorstEinigeGrundpositionen.pdf, abgerufen am 13.02.2012)

Vorwürfen, polemisches Denken sei ein Missbrauch des Denkens, begegnete er damit, dass Polemik „kein Mißbrauch, sondern der normale Gebrauch des Denkens [ist]. Das Gegenteil vom logischen Denken ist nicht das polemische, sondern das unlogische oder logisch falsche Denken" (Kondylis, Panajotis: Skeptische Wahrheitssuche gegen normative Entscheidung. In: Ders., Machtfragen. Ausgewählte Beiträge zu Politik und Gesellschaft, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2006, S.161f)

Aus der These des polemischen Wesens des Denkens folgert Kondylis, dass „jede Position eine Gegenposition nach sich ziehen muß, ja daß jede Position als Gegenposition entsteht.“ (Kondylis, Panajotis: Die Aufklärung im Rahmen des neuzeitlichen Rationalismus, Meiner Verlag, Hamburg, 2002, S.24)

"Die beste Art, eine bestimmte Philosophie geistesgeschichtlich zu begreifen, ist demnach die, ihren Gegner klar ins Auge zu fassen und zu erwägen, was sie beweisen muss bzw. will, um diesen Gegner außer Gefecht zu setzen. In der Polemik aller gegen alle bzw. der philosophischen Parteien gegeneinander entsteht – je nach dem Ziel der Polemik bzw. dem vorschwebenden Ideal – die Vielfalt der Variationen über ein und dasselbe Thema, d. h. über die Grundfrage, um die sich die Polemik dreht" (Kondylis, Panajotis: Die Aufklärung im Rahmen des neuzeitlichen Rationalismus, Meiner Verlag, Hamburg, 2002, S.20)

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.